Archiv: Ideenwerkstatt

Ein Wunschzettel in Hotels

Es ist sehr schwer für Hoteliers an ausgefüllte Fragebögen zu kommen - wer hat auch schon Lust 4 Minuten seiner Zeit zu opfern. Es sei denn dieser Vorgang wird emotional aufgeladen (in Form einer kleinen Geschichte oder durch starke Bilder) und begrenzt sich auf Kernpunkte, sprich wenige Worte… genau an diese Lücke setzt der Wunschzettel ein, den die Gäste in formschönem Design (z.B. aufgehängt an einem kleinen Goldband oder ähnlichem) und mit ansprechendem Text (statt Headline eine kleine Copyline mit christkind und Co) vorfinden (denken wir doch einfach mal auch an Kindern von angereisten Familien denen man von einem Wunschzettel erzählt - in dem Fall erhält man vielleicht nicht objektive Verbesserungen, dafür aber den Schlüsseln zu den Familien). Der Zettel wird dann abends z.B. unter der Tür durchgeschoben oder sofern nicht möglich wie ein Türreiter (wir erinnern uns: don´t disturb) vor die Tür gehängt.

gesehen im Hotel: noch nicht bekannt
vorgeschlagen von: Daniel Schröder

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 5.7/10 (33 Stimmen gesamt)

Idee vom 25 März 2009
Tags: , ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentare (4)

Banker als Gastgeber

Wem geht es momentan auch noch schlecht? Wer hat das Image der Abkassierer und Zocker? Banker natürlich. Meine Idee: Entwurf eines Seminars zum Thema “Banker als Gastgeber”. Management und Kundenberater der Banken kommen in die Hotels und lernen vor Ort, was es ausmacht, ein guter Gastgeber zu sein. Wenn die Bankangestellten dann selber die Hoteldienstleistungenin Anspruch nehmen, kann sich der Hotelinhaber von ihnen Feedback holen, was in seinem Betrieb gut läuft und was man besser machen könnte.

buchbar: noch nicht möglich
vorgeschlagen von: Andreas Liebhart

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 5.7/10 (15 Stimmen gesamt)

Idee vom 25 März 2009
Tags: , ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentare (0)

Ein Glücksrad für Gäste

Ein ca 1,5 – 2 m großes Losrad (wie von Messen, Ausstellungen usw. bekannt) steht an positionierter Stelle im Hotel. Das Glücksrad ist entsprechend dem Ambiente des Hauses gestaltet und enthält rundherum entweder Zahlen oder Farben-/Motivfelder. Jedenfalls ist die Einteilung so gewählt, dass durchschnittlich jeder Xte Gast gewinnt. Ist dem Hotelier die Werbung ca 8 % des Umsatzes wert, dann wird jedes 12. Feld als Gewinnerfeld ausgestaltet.  Sollen es  10 % wert, dann ist es jedes 10. Feld/Zahl. Als Gewinnvorschlag  erhält der Kunde einen Gewinn in Höhe der Rechnung, mit Min.-/Max.-Betrag.

Entsprechend der Grundsätze in der Werbung sollten nicht gekleckert werden, sondern klotzen. Der Kunde erhält hierüber einen entsprechend gestalteten Gutschein zur Einlösung beim nächsten Besuch. Dieser Gutschein sollte auch gewollt übertragbar sein. Denn durch die Weitergabe dieses Scheines wird auch anderen das Hotel bekannt. Und nun kommt der wichtige Zeitpunkt der Bedienung des Glücksrades. Der ist dann gegeben, wenn der Kunde bezahlt hat und bevor er das Haus verläßt. In der Tat kostet der Gutschein nicht diese genannte Summe, weil: nicht jeder Gutschein eingelöst wird, der Altkunde ja nochmals, oder der Neukunde erstmals kommt.

genutzt im Hotel: noch nicht bekannt
vorgeschlagen von Helmut Heß

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 6.8/10 (19 Stimmen gesamt)

Idee vom 07 März 2009
Tags: ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentare (0)

Eine persönliche Vorleserin

Bekommen Sie Ihr persönliches Lieblingsbuch -auszugsweise- in Ihrem Hotelzimmer von einer professionellen Schauspielerin und Sprecherin vorgelesen! Das Buch muß bei der Buchung angegeben werden. Möglichkeiten der Buchung über Sonja Kargel (sonjaka@gmx.net).

buchbar in: noch nicht bekannt (Buchungen siehe oben)
vorgeschlagen von: Sonja Kargel

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 4.3/10 (11 Stimmen gesamt)

Idee vom 27 Februar 2009
Tags: ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentar (1)

Persönliche Weinflaschen

Jeder Gast (nur für Hotels und Pensionen, in denen man länger bleibt) erhält beim Einchecken ein kleines Fläschchen Wein mit einem personalisierten Etikett: Hotellogo, bzw Foto, Name des Gastes, Dauer seines Aufenthalts. Das schaffte eine positive Willkommensstimmung und eine nette Erinnerung. Und kostet nicht viel.

buchbar: noch nicht bekannt
vorgeschlagen von Nessa Altura

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 6.5/10 (26 Stimmen gesamt)

Idee vom 21 Februar 2009
Tags: , ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentare (0)

Lesungen im Hotelzimmer

In ein nicht belegtes Hotelzimmer werden die Gäste zu einer Lesung eingeladen. Vorteil für die Gäste: Sie bekommen eine charmante kurzweilige Abendunterhaltung, zu der sie nicht aus dem Haus müssen. Besonders für Singles, die sich sonst mit dem TV Programm langweilen müssten, interessant.Vorteil für den Autor: Er bekommt Kost & Logis umsonst, aber kein Geld.

buchbar: noch nicht bekannt
vorgeschlagen von Nessa Altura

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 4.2/10 (16 Stimmen gesamt)

Idee vom 21 Februar 2009
Tags: ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentare (0)

Per Geocaching zur kostenfreien Übernachtung

Das Hotel stellt einen Gutschein über eine kostenfreie Übernachtung als Schatz (Cache) zur Verfügung. Dieser Cache wird in einem nahegelegenem Wald versteckt und per GPS-Koordinaten auffindbar gemacht. Gäste des Hauses können sich im Hotel einen GPS-Empfänger ausleihen und die Schatzsuche beginnen. Neben der möglichen kostenfreien Übernachtung können als Fingerzeige noch Besonderheiten aus der Region sichtar gemacht werden. (mehr Informationen zum Geochaching)

buchbar: noch kein Hotel bekannt
vorgeschlagen von: Sabine Leithäuser

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 6.5/10 (31 Stimmen gesamt)

Idee vom 18 Februar 2009
Tags: , , ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentare (2)

Gäste zahlen für die nächsten Gäste

Der Gast in einem Hotel zahlt nicht den festen Zimmerpreis, sondern bezahlt den Betrag, mit dem er dem nächsten Gast eine Freude machen möchte. Für den Wert, den er dem Hotel zahlt, darf ein nächster Gast in der entsprechenden Zimmerkategorie übernachten.

Beispiel: Normale Zimmerrate € 120,-, Gast war sehr zufrieden zahlt sogar € 140,-, der kommende Gast kann nun in einer höheren Kategorie übernachten im Wert von € 140,-

Buchbar: noch nicht bekannt
Vorgeschlagen von: Torben Seiters

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 5.6/10 (41 Stimmen gesamt)

Idee vom 17 Februar 2009
Tags: ,

Kategorie: Ideenwerkstatt Kommentare (0)

Twitter Marketingideen
Idee vorschlagen
Twitter Marketingideen E-Mail Marketingideen RSS Marketingideen

Die besten 10 Ideen

    • Tags
    • Kommentare
    • Die neusten Ideen