Archiv | Januar, 2009

Ideen gesucht!

Ideen gesucht!

Sammeln Sie mit uns die kreativsten Marketingideen in der Hotellerie ..

Mit pfiffigen Marketing-Ideen Krisen meistern!

Das Finanzmarkt-Desaster hat seine ersten Opfer gefordert und viele Unternehmen spüren bereits drastische Umsatzrückgänge. Auch die gehobene Hotellerie bleibt nicht von Sorgen verschont. Wie überall wird also auch hier gejammert und dort mit Sonderangeboten gelockt. Gibt es nicht auch einen dritten Weg?

Können wir nicht mit zündenden Ideen Gästen lieber einen echten Mehrwert bieten, als mit unsinnigen Rabatten weiter an der „Geiz ist geil!“-Schraube zu drehen. Auf der neuen Homepage www.wir-trotzen-der-krise.de laden wir alle positiv denkenden Menschen zu einem einmaligen Ideenwettbewerb ein. Jeder ist animiert mitzumachen. Der Hotelier ebenso wie Hotelgäste und Touristikbegeisterte. Mit ganz und gar ungewöhnlichen Geistesblitzen wollen wir vorgeben, wie man mit Kreativität auf sich aufmerksam macht und neue Kunden oder Gäste gewinnen kann. So etwas nennt man neudeutsch wohl „out of the box-Denken …

Grübeln Sie mit: Wenn Sie eine Idee haben, wie das Hotel um die Ecke seinen Absatz ankurbeln kann oder wie der Reiseveranstalter X mehr Urlaubsreisen unters Volk bringt, dann sagen Sie´s auf www.wir-trotzen-der-Krise.de! Und wenn man in Ihrem Unternehmen bereits auf pfiffige Weise Mehrwert gewinnen kann, dann schreiben Sie´s auf und machen es damit für Kunden zugänglich – natürlich auch auf der Plattform www.wir-trotzen-der-Krise.de.

Und die besten Ideen sollen belohnt werden! Bewerten Sie die Ideen! Die besten 10 Ideen werden am Ende des Jahres von einer Jury prämiert!

Vielleicht hat es sogar auch das ganz besondere Talent, allen in der sogenannten Krise zu zeigen, dass Deutschland wirklich ein „Land der Ideen“ und nicht das Tal der Tränen ist.

Idee vom 24 Januar 2009
Kategorie: Das Konzept, Idee Comments Off

Bewerten Sie!

Bewerten Sie!

Ihre Meinung ist gefragt bei den besten Ideen …

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu den unterschiedlichen Ideen. Suchen Sie sich in den einzelnen Kategorien Ihre Lieblingsidee heraus und bewerten Sie die besten Einträge.
Unter jedem Eintrag sehen Sie zehn Sterne die Sie markieren können.

Je besser Ihne die Idee gefällt, desto mehr Sterne dürfen Sie vergeben. Die Top-Idee kann also von Ihnen mit zehn Sternen bewertet werden.

Idee vom 24 Januar 2009
Kategorie: Bewerten Kommentare (0)

Idee vorschlagen

  1. Gibt es die Idee bereits?
Ihre Idee
  1. Ihre Idee
 

Idee vom 23 Januar 2009
Kategorie: Idee vorschlagen Comments Off

Gewinnen mit der besten Idee

Gute Ideen sollen belohnt werden!

Die Ideenplattform “Wir trotzen der Krise” ist zugleich ein Ideenwettbewerb der besten Vorschläge und Anregungen. Jede eingehende Idee stellt sich der Bewertung der Nutzer. Jeder Gast auf der Seite kann seine Stimme für eine Idee abgeben. Unter den zehn besten Ideen wird am Ende des Jahres von einer Jury die beste auserkoren.

1. Preis für die beste Idee


1 Woche Urlaub im Unesco-Welterbe Tal der Loreley!

Der Gewinner erhält einen Gutschein für 6 Übernachtungen in den 5-Sterne-Ferienappartement vom Romantik Hotel Schloss Rheinfels. Der Gutschein ist für bis zu 4 Personen gültig und beinhaltet die Teilnahme am Vital-Frühstücksbüffet und der Nutzung des Wellnessbereiches.

schloss_rheinfels_logo

schloss_rheinfels

Idee vom 22 Januar 2009
Kategorie: Gewinnen Comments Off

Die Köpfe

Wer steckt hinter dem Portal “Wir trotzen der Krise?

Gerd Ripp

Mehr über das Romantik Hotel Schloss Rheinfels

Gerd Ripp ist seit 1982 für das Romantik Hotel Schloss Rheinfels als Direktor tätig und feierte im Jahr 2007 sein 25-jähriges Jubiläum. Seit März 2003 ist er gemeinsam mit seiner Frau Petra Ripp Eigentümer des Schlosses. Der  52-jährige leitet insgesamt 75 Mitarbeiter, darunter 20 Auszubildende. Neben seiner Tätigkeit als Direktor ist er Mitglied in verschiedenen Hotel- und Gaststättenverbänden, unter anderem der Hotel Direktoren Vereinigung und der HSMA. Im März 2004 wurde als erster Hotellier in den Wirtschaftssenat des Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft berufen.

Nach seiner Ausbildung zum Kellner im Hotel Germania in Düren zog es den gebürtigen Kerpener (!) ins Ausland. In der Auberge du cheval Blanc in Lembach/Frankreich lernte er das Handwerk des Kochs. Wieder zurück in Deutschland begann seine berufliche Laufbahn in einem der führenden Hotels und Restaurants, dem Bareiss in Baiersbronn-Mitteltal. Gerd Ripp absolvierte die Hotelfachschule in Berlin zum staatlich geprüften Betriebswirt und wurde als jüngster Hotelbetriebswirt ausgezeichnet. Es folgten Stationen als Direktionsassistent im Jagdschloss Friedrichsruhe und Direktionsassistent im Parkhotel Krefelder Hof.

Stefan Niemeyer

Mehr über Stefan Niemeyer
Hotelmarketing-Blog
Twitter von Stefan Niemeyer
Profil bei XING

Stefan Niemeyer ist freiberuflicher E-Marketer und Grafik-Designer. Seine Schwerpunkte liegt im Micro-Media-Marketing für Hotels und Tourismusunternehmen. Seit 2004 ist Stefan Niemeyer verantwortlich für das Marketing im Romantik Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar am Rhein. Im Ausblick auf die steigenden Bedürfnisse der Hotellerie, in den neuen Medien präsent zu sein und zu kommunizieren, entschied sich er sich im Jahr 2007 seine Dienstleistungen in der Hotellerie anzubieten. Spezialisiert auf die Verbindung von klassischem Marketing und der schnellen, aber nachhaltigen Kommunikation im Online-Markt, sieht er sich als langfristigen Partner für seine Kunden, der auch die praktische Umsetzung betreut.

Als gelernter Hotelfachmann sammelt Stefan Niemeyer seit 1995 Erfahrungen in der Privat- und Kettenhotellerie und arbeitete unter anderem für die Hyatt Hotels Deutschland, das Romantik Hotel Hüttmann und die Hotels Bergström und Bad Minden.

Das Studium der “Angewandten Kulturwissenschaften” (Schwerpunkte BWL, Kulturgeographie und Tourismusmanagement) an der Leuphana-Universität Lüneburg brachte den gebürtigen Schaumburger zum Thema Marketing und Kommunikation.

Schon während des Studiums folgten Projektpraktika und Arbeiten bei den Stadtmarketing-Gesellschaften in Lüneburg und Bad Bevensen, sowia als wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Lüneburg und der dazugehörigen Marketingberatung “project m” von Prof. Edgar Kreilkamp. Die touristische Vermarktung einer Destination und die Einbindung der Hotellerie in das Stadt- und Regionalmarketing standen im Vordergrund dieser Arbeiten.

Die handwerkliche Fähigkeiten im Grafik- und Webdesign folgten parallel zum Studium in unterschiedlichen Werbeagenturen und freien Projektarbeiten in Hamburg und Lüneburg.

VN:F [1.0.9_379]
Bewerte diese Idee: 5.5/10 (8 Stimmen gesamt)

Idee vom 21 Januar 2009
Kategorie: Köpfe Kommentare (0)

Twitter Marketingideen
Idee vorschlagen
Twitter Marketingideen E-Mail Marketingideen RSS Marketingideen

Die besten 10 Ideen

    • Tags
    • Kommentare
    • Die neusten Ideen